Neuste Beiträge aus dem Ortsverband

Fernwärme: Wir müssen aus Fehlern lernen!


Allgemein, Amtsblatt, Gemeinderat, Kommunalpolitik, Ortsverband Böblingen, Presse | 8. März 2020

Dr. Detlef GurgelNachdem schon im November 2019 die Mediationsvereinbarung unterzeichnet werden konnte und diese auch große Zustimmung bei allen Beteiligten fand, hat es in der jüngsten Vergangenheit dann doch noch einige Irritationen gegeben.

Die Jahresrechnungsstellung der SWBB für 2019 wäre in der vorgelegten Form nicht notwendig gewesen und hat bei vielen Bürgerinnen und Bürgern zu Recht für Verärgerung gesorgt. Das Vertrauen in die Einigung war bei vielen erschüttert. Nachdem nunmehr auch das Kartellverfahren beendet ist, konnte glücklicherweise noch eine wichtige weitere Einigung erzielt werden. Die SWBB werden die Rückzahlungen an ihre Kunden „am Stück“ leisten, also nicht in Raten verrechnen, wie ursprünglich angedacht. Das ist der einzig richtige Weg. Denn nur so kann eine genaue Zuordnung zu den Abrechnungszeiträumen vorgenommen und sauber mit Eigentümern und Mietern abgerechnet und damit neuer Streit vermieden werden.

Weiterlesen


Klimapolitik neu denken


Allgemein, Amtsblatt, Gemeinderat, Kommunalpolitik, Ortsverband Böblingen, Presse | 10. Februar 2020
Prof. Dr. Manfred Teufel

Am 22. Januar 2020 hielt Judith Skudelny, MdB für die FDP, im Paladion ein Vortrag zum Thema „Klimapolitik neu denken“. Sie setzte sich für eine neue Umweltpolitik ein, jenseits von Verboten und Bevormundung.

Nachhaltige Umweltpolitik verbinde ökonomische, ökologische und soziale Aspekte. Mit nationalen Alleingängen und teurer aber wirkungsloser Symbolpolitik verliere man die Unterstützung der Bevölkerung. Umwelt und Klimaschutz könne nur funktionieren, wenn er mit wirtschaftlichem Fortschritt verknüpft werde.

Weiterlesen


Manfred Kurz feiert seinen 80. Geburtstag


Allgemein, Ehrung, Ortsverband Böblingen, Presse, Pressestimmen | 31. Januar 2020

Heute dürfen wir einem langjährigen Mitglied des Ortsverbands zum Geburtstag gratulieren: Manfred Kurz wird 80 Jahre.

Lange Jahre war Manfred Kurz ein sehr engagierter Mitstreiter des FDP-Ortsverbands Böblingen. In seinen über 60 Jahren FDP-Mitgliedschaft begleitete er die verschiedensten Ämter im Ortsverband – unter anderem auch das Amt des Ortsvorsitzenden. In diversen kommunalpolitischen Gremien repräsentierte er die freiheitlich liberale Idee der FDP und bereicherte die Arbeit der politischen Organe durch seine fachliche Expertise. So war er von 1969 bis 1984 und erneut von 1989 bis 1994 Stadtrat in Böblingen. Zudem wurde er 1973 sowie 2009 in den Kreistag gewählt.

Manfred Kurz bei seiner Ehrung für 60 Jahre FDP-Mitgliedschaft mir Dr. Florian Toncar (MdB) und Heidi Calaminus

Er sammelte nicht nur während seiner langjährigen kommunalpolitischen Praxis, sondern auch während seiner beruflichen Laufbahn zahlreiche Erfahrungen. So war er unter anderem Richter am Sozialgericht und Leiter einer Personalrechtsabteilung von IBM. Auch heute noch berät Manfred Kurz den Ortsvorstand in rechtlichen Fragen. Außerdem bereichert er durch seine qualifizierte und fundierte Meinung jede Diskussion zu politischen und gesellschaftlichen Themen. Dafür möchten wir ihm von Herzen danken!

 

Der FDP-Ortsverband Böblingen wünscht Manfred Kurz alles erdenklich Gute zu seinem Ehrentag!


 

 


Neuste Beiträge aus dem Kreisverband

„Klimapolitik neu denken“, die Antwort der FDP auf die klimapolitischen Herausforderungen


Allgemein, interne Veranstaltung, Kreisverband Böblingen, Mitgliederversammlung, Ortsverband Böblingen, Presse, Termine, Vortrag | 29. Januar 2020
Judith Skudelny (MdB) mit Heidi Calaminus (Vorsitzende FDP-Ortsverein Böblingen) und Hans-Dieter Scheerer (Vorsitzender FDP-Kreisverband Böblingen)

Mitglieder, Freunde und Interessierte des FDP Ortsverbands Böblingen trafen sich im Restaurant Paladion zum Vortrag von MdB Judith Skudelny zur Position der FDP in der Klimapolitik. Frau Skudelny ist Mitglied im Umweltausschuss des Deutschen Bundestages und Generalsekretärin der FDP Baden-Württemberg. Unter der Überschrift „ Klimapolitik neu denken‚ erläuterte Frau Skudelny die Position der FDP zu diesem aktuell die öffentliche Diskussion bestimmenden Thema.

Der Klimaschutz, so Skudelny, sei die wohl größte globale Herausforderung unserer Zeit. Die Antwort der FDP darauf heißt: Zero CO2. Um die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens zu erreichen, soll ein strenges CO2-Limit eingeführt werden, das von Jahr zu Jahr verbindlich weiter sinkt. „Wir machen den Deckel drauf und machen so Druck  für den Wandel“, so lautet die Position der FDP. Das Prinzip ist einfach: Der Staat gibt vor, wieviel CO2 im Jahr ausgestoßen werden darf. Bis 2050 wird diese Vorgabe schrittweise auf Null gesenkt. Wer CO2 ausstoßen will, muss Zertifikate erwerben, die von Jahr zu Jahr weniger und damit teurer werden. Wer hingegen besonders viel CO2 spart, muss weniger Zertifikate kaufen und spart Geld.

Weiterlesen


FDP Böblingen fordert Klimaschutz mit Vernunft und Verstand


Allgemein, Kommunalpolitik, Kreisverband Böblingen, Presse | 13. November 2019

Der FDP-Kreisverband Böblingen beschäftigte sich bei der Mitgliederversammlung im Katholischen Gemeindehaus in Weil der Stadt intensiv mit Themen des Klimaschutzes. Verschiedene Anträge für den Landesparteitag am 5. Januar (Dreikönigsparteitag) wurden beschlossen. So fordert der Kreisverband, dass sich die Landes-FDP in Ergänzung zum Potsdam-Institut für Klimaforschung für die Gründung eines Instituts für Geoengineering im Land Baden-Württemberg einsetzen soll. Dieses Institut soll ebenfalls Wege zum Stopp der Erderwärmung erforschen. Der Antragsteller, FDP-Mitglied Thomas Leske, fordert im Zuge dessen, es müssten auch unkonventionelle Ideen diskutiert werden.

Weiterlesen